viagra prescription online
buy viagra australia paypal
best price for cialis
viagra pfizer
generic viagra names
cialis overnight delivery
viagra on line
buy viagra cheap
buy cialis without rx
purchase viagra without prescription
facebookfacebook
Foto: Adjaye Associates

KONZEPTSTUDIE IN PRESSEGESPRÄCH VORGESTELLT
Im Auftrag des Forum Kulturcampus Frankfurt e. V. hat der britische Architekt David Adjaye (u. a. Nobel Peace Center in Oslo und Museum of Contemporary Art in Denver) ein architektonisches Konzept für den Kulturcampus Frankfurt entwickelt.

Am 16. März 2012 präsentierte David Adjaye persönlich seine Konzeptstudie im Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. In einer anschließenden Paneldiskussion skizzierten der Choreograf William Forsythe, der Musiker und Hauptgeschäftsführer des Ensemble Modern Roland Diry, der Sozialphilosoph Prof. Dr. Axel Honneth und der Rektor der Staatlichen Hochschule für Bildende Kunst - Städelschule Prof. Nikolaus Hirsch die städtebaulichen und inhaltlichen Perspektiven dieses Projektes.

FORUM KULTURCAMPUS FRANKFURT

ZENTRUM ZEITGENÖSSISCHER KUNST UND WISSENSCHAFT
Der Kulturcampus entsteht auf dem 16,5 Hektar großen ehemaligen Universitätsgelände, das die Stadtteile Bockenheim und Westend verbindet. Er ist als vielseitiges und energieeffizientes Kulturquartier gedacht. Entstehen sollen dort Produktionsstätten und Unterrichtsorte für Musiker, Schauspieler und Tänzer sowie bis zu 1500 neue Wohnungen in einem modernen Quartier. Die ABG FRANKFURT HOLDING hatte das Areal im Sommer vorigen Jahres vom Land Hessen erworben, um eine Zerstückelung in kleine Parzellen zu verhindern und das neue Quartier aus einem Guss entwickeln zu können.

Die Forsythe Company plant gemeinsam mit acht weiteren international renommierten Kultur-, Lehr- und Forschungseinrichtungen auf dem entstehenden Kulturcampus Frankfurt ein neues Zentrum der zeitgenössischen Künste und Wissenschaften zu bilden.

Foto: Adjaye Associates
Foto: Adjaye Associates

In der Mitte Frankfurts möchten die neun Partner des Forum Kulturcampus mit ihren unterschiedlichen Inhalten, Genres und Formaten experimentieren, forschen und kooperieren, um in gemeinsamer Produktion, Präsentation und Vermittlung neue Maßstäbe in Kunst, Wissenschaft und Ausbildung zu setzen. Diese einzigartige Kooperation trägt zu einem kritischen Verständnis des gesellschaftlichen Wandels und zu einem lebendigen Diskurs mit der regionalen und internationalen Öffentlichkeit bei: Frankfurt gibt Impulse für die Zukunft.

Partner des Forum Kulturcampus Frankfurt sind: Frankfurt LAB, Ensemble Modern, The Forsythe Company, Hessische Theaterakademie, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Hindemith Foundation, Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Junge Deutsche Philharmonie, Senckenberg - world of biodiversity.

Ein Projekt der Stadt Frankfurt
Infos unter: http://www.kulturcampusfrankfurt.de/

Foto: Adjaye Associates
Foto: Adjaye Associates